RSS

Hitlers “Mein Kampf” mitsamt Hakenkreuz-Icon – Propaganda & Volksverhetzung im AppStore

  • Geschrieben von Philip 89 Comments
    : 6. Nov 2009 19:13
    Hitlers “Mein Kampf” mitsamt Hakenkreuz-Icon – Propaganda & Volksverhetzung im AppStore

    Ja, ihr habt richtig gehört. Apple’s Reviewteam hat sich heute wohl den Bock des Jahres geliefert, denn Hitlers berühmtes und zugleich berüchtigtes Buch “Mein Kampf”, welches er 1924 während seiner Haft in Landsberg zu Papier brachte hat es anscheinend ohne Probleme in der spanischen Version “Mi Lucha”  und mit dem Hakenkreuz als Icon für 1,59€ in den deutschen AppStore geschafft. Das Beste kommt aber noch:

    Freigabe +9 für Folgendes:

    Selten/Schwach ausgeprägt Szenen mit erotischen Anspielungen

    Das gibt mir persönlich wirklich zu denken. Apples Reviewmaßnahmen waren vorher eher als zu hart und teilweise unnötig verschrien, da normalerweise sogar Bücher, die zum Beispiel nur das Wort “fuck” enthalten gesperrt werden.

    Aufzeic6hnen

    Zwar darf das Buch in Deutschland vertrieben werden, das Urheberrecht liegt aber eigentlich beim Freistaat Bayern und der hat eine klare Aussage, was die Verbreitung des Buches betrifft, getroffen:

    Zu diesen Vermögenswerten zählen nach Ansicht des Freistaats Bayern auch die Nutzungsrechte an Mein Kampf. Sie enden am 31. Dezember 2015 (70 Jahre nach Hitlers Tod, gemäß Urheberrechtsgesetz). Der Bayerische Staat geht gegen unkommentierte oder vollständige Nachdrucke mit allen rechtlichen Mitteln vor. Auch nach 2015 werde man „wilde“ Veröffentlichungen als Verbreitung von verfassungsfeindlicher Propaganda und Volksverhetzung verfolgen.

    In Deutschland darf Mein Kampf laut einem Urteil des Bundesgerichtshofes antiquarisch vertrieben werden (BGHSt 29, 73). Auch der Besitz des Buches ist legal.

    das Hakenkreuz ist aber auf jeden Fall in Deutschland verboten:

    In diesem Rahmen bedroht § 86a das öffentliche „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ zum Zweck ihrer Verbreitung mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder einer Geldstrafe. Absatz 3 nimmt solche Propagandamittel oder Handlungen von der Strafbarkeit aus, die „der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken“ dienen.

    Natürlich lässt sich darüber streiten. Das Buch zu lesen ist an sich nichts Schlimmes oder Falsches, aber es bereits für 9 Jährige und mit dem Hakenkreuz als Icon (letzteres zumindest in Deutschland) freizugeben, scheint mir ziemlich unangepasst.

    Was haltet ihr davon? Schreibt mir eure Meinung in den Kommentaren!

    Screenshots:

    Von der Verlinkung haben wir absichtlich abgesehen.

  • Weitere Informationen zu Mi Lucha (Mein Kampf):

    Mi Lucha (Mein Kampf) Name: Mi Lucha (Mein Kampf)
    Entwickler: Ricardo Reyes (bzw. Adolf Hitler)
    Release: 04.11.2009
    Preis: 1,59€
    Version: 1.0
    Bewerten:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen)

Werbung

  1. Also mal ganz ehrlich
    sowas sollte nicht im app store sein !!!!!!!!!
    das ist einfach nicht passend
    insbesonders mit denn echten Symbolen.
    Sowas sollte man nicht unterstützen !

    Antworten
  2. #2 Waldi says:
    6. November 2009 um 19:20

    >.<
    Apple ist krank.

    Antworten
  3. #3 boooom says:
    6. November 2009 um 19:22

    das apple das nicht sperrt wundert mich
    Apple ist doch sonst immer so sperrfreundlich

    Antworten
  4. #4 g3ronim0 says:
    6. November 2009 um 19:22

    Also “Fuck” verbieten, aber Volkshetzung erlauben. Das ist mal wieder typisch Apple.

    Antworten
  5. #5 -Brian- says:
    6. November 2009 um 19:24

    ich glaube der der dass für den AppStore genämigt hat fliegt bald raus, und die App auch…

    Antworten
  6. Ziemlich beunruhigend, was so alles in den Appstore gelassen wird, aber woher wisst ihr sowas immer so schnell?

    Antworten
  7. #8 Jauti says:
    6. November 2009 um 19:28

    Also das geht wirklich zu weit.!
    9 ist schon schlimm, aber der Icon ist echt der Hammer.!

    Antworten
  8. unglaublich. wegen apple ähnlicher symbole werden ganze programme gesperrt und dieses buch wird als 9+ zugelassen?

    echt der hammer

    Antworten
  9. #10 Wischm0pp says:
    6. November 2009 um 19:28

    einfach nur unglaublich…

    Antworten
    • #11 Wischm0pp says:
      7. November 2009 um 12:03

      *edit*
      ich würde es ok finden, wenn das icon nicht ein hakenkreuz wäre, die altersfreigabe auf mind. 16 hochgeschraubt würde, und es kommentiert werden würde (wie schlimm das war und was der wirklich für ne scheiße alles gebaut hätte)

      Antworten
  10. #12 NiclasW says:
    6. November 2009 um 19:30

    Gehört ja schließlich zu unserer deutschen Geschichte …aber mit dem Hakenkreuz als Icon, na ich weiß nicht!
    Und die Altersfreigabe ist auch nicht okay. Aber sonst ist es deutsche Geschichte

    Antworten
  11. #13 Lukas says:
    6. November 2009 um 19:37

    Finde ich echt voll daneben

    Antworten
  12. #14 IamTooCrazyForYou says:
    6. November 2009 um 19:40

    ich finde es nicht schlimm, so etwas zu veröfentlichen, allerdings finde ich das mit dem hakenkreuz ziemlich sche***!!!! und nur weil das eine andere sprache ist, soll das dann nicht mehr schlimm sein?! also ehrlich!!

    Antworten
  13. #15 kraussco says:
    6. November 2009 um 19:46

    naja das hakenkreuz ist nur in deutschland verboten… aber nicht in spanien. das ist also kein problem und dass jeder geschichts-interessierte es gelesen haben sollte ist eigentlich auch eine Tatsache.
    Das Problem ist das Recht am Buch, das der Veröffentlicher nicht besitzt.

    Antworten
  14. #16 iPortable says:
    6. November 2009 um 19:48

    also Ihr denkt auch nicht nach (zumindest die meisten), Ihr schließt euch einfach dem Text an.

    1. wer will den Text lesen (hier in Deutschland)? der Text ist doch in Spanisch oder sonstwas (nicht dass es weniger schlecht ist, sondern das es kaum Deutsche verstehen)

    2. Ich weiß nicht was am Hakenkreuz so schlecht sein soll, nur weil man es sieht hat man
    schon gleich den selbe “Glauben”? Ich finde es in Ordnung das Logo zu verbieten damit man es nicht
    als Kleidungsstück trägt, aber als Icon von ner App wo es sowieso niemand sieht? … Wayne

    ab 9 Jahre finde ich jedoch zu jung! das sollte nicht sein.

    Antworten
  15. #17 Maxx2332 says:
    6. November 2009 um 19:52

    warum? es ist teil der deutschen geschichte und das viele damit nicht leben können versteh ich nicht und warum sollte das ab 18 oder so sein wenn der krieg von napoleon oder ähnliches auch ab 9 ist es ist nunmal so das ist unsere geschichte und anstatt sie zu beschämen und schlecht zu machen sollten wir sie einfach hin nehmen und in der gegenwart leben nicht in der vergangenheit

    Antworten
  16. #18 gaschue says:
    6. November 2009 um 19:54

    Ja das ist echt mies von Apple da haben die sich wohl keine gedanken gemacht. Aber wenn genug das app als anstößig melden verschwindets evtl bald. Oder emails an Apple aber mal abwarten warscheinlich verschwindet es von alleine sehr schnell wenns in den Printmedien auftauchen.

    Antworten
  17. #19 aljupo says:
    6. November 2009 um 19:56

    geht garnicht mit der app. Ab 9+ ist ja wohl total daneben. Und das Symbol ist glaube ich nicht nur in Deutschland verboten. (Frankreich und Östereich wenn ich mich recht erinnere) Ich finde, das sowas im Appstore nichts zusuchen hat. Wens interesiert möge sich es sich als Buch kaufen.

    Aljupo

    Antworten
  18. Apple FAIL!

    Antworten
    • #21 gaschue says:
      6. November 2009 um 20:20

      Epic Fail
      &
      “One Point Godwin” für Apple
      http://de.wikipedia.org/wiki/Godwins_Gesetz

      Antworten
      • #22 Wischm0pp says:
        7. November 2009 um 12:09

        Chameus’ Korollar
        Im Falle eines Hitler- und/oder Nazivergleichs in elektronisch basierten Diskussionen findet auch immer eine Diskussion über Godwins Gesetz statt.

        hehe

        Antworten
  19. #23 iPhone says:
    6. November 2009 um 19:58

    Apple hat mal wieder scheiße gebaut. Düpisch Apple.

    Antworten
  20. #24 Chriz says:
    6. November 2009 um 20:00

    Sehr krank!

    Antworten
  21. #25 Gazebo96 says:
    6. November 2009 um 20:02

    mich wunderts eher,dass ihr noch den App-Store-Link dazupackt :D

    Antworten
  22. #28 FairyCosmo says:
    6. November 2009 um 20:25

    schade, leider nur in spanisch ;)

    Antworten
  23. #29 syme says:
    6. November 2009 um 20:27

    KRANK!

    Antworten
  24. #30 Mailinator says:
    6. November 2009 um 20:34

    Kennt ihr euch mit US-Gesetzen aus? Nein? Ich auch nicht. Warum also sollten sich die Amis mit deutschen Gesetzen auskennen? Indizierte Spiele sind doch bereits ebenfalls im dt. Store gelandet, warum also nicht auch indizierte Bücher?

    Antworten
  25. #31 Tabasko says:
    6. November 2009 um 20:42

    immer schön gegen zensursula und schäuble pöbeln aber gleichzeitig für verbote plädieren, das nenne ich mal schöne doppelmoral. verbote von schriften sind doch ziemlich faschistuid, ich möchte das jeden falls nicht. wer für so einen quatsch geld ausgeben will solls doch machen, geht keinen von uns was an

    Antworten
  26. #32 mertimaxi says:
    6. November 2009 um 21:06

    Ich als Türke finds ja auch nicht so prikelnd aber schließlich ist es GESCHICHTE- und naja wenn man dann so ein hakenkreuz drauf hat wird man ja nciht direkt ein nazi

    Antworten
  27. #33 Mister Jings says:
    6. November 2009 um 21:50

    typisch apple!
    denen gehts einfach nur ums geld, egal um was es sich für eine app handelt.
    ich find die hakenkreuze müssen auf jeden fall weg. und auch die altersfreigabe sollte erhöht werden. ein 9 jähriger versteht das doch gar nich und am ende hält er das für normal…
    viel spaß mit dem ärger apple

    Antworten
  28. “wird man ja nciht direkt ein nazi”

    Ääh… man wird auch indirekt keiner.
    Alle mit ihren Nazis immer… schlimm ey…
    In der Schule wird das auch behandelt… bin ich deswegen ein Nazi
    weil ich mich dann am Unterricht beteilige?

    Es ist auf Spanisch, also nicht wirklich für Deutschland gedacht..
    Sollen die sich doch weiterbilden, spricht nix dagegen

    Antworten
  29. #35 Philipp_95 says:
    6. November 2009 um 22:06

    also nehmen wir ma an das nicht alle amis das wissen (hat das halt son Trottel auf dem Tisch gehabt der das nicht wusste). Wieso sollen die amis sich auch mit der Deutschen geschichte beschäftigen?!

    Ich denke das klärt sich bald…

    Antworten
  30. #36 steke says:
    6. November 2009 um 22:18

    Wo is mein Comment??

    Antworten
  31. #37 Michael says:
    6. November 2009 um 22:25

    Jetzt mal ehrlich, ich finde es nicht schlimm!
    Ich kann es so oder so nicht ab das man hier in Dtl. versucht die Zeit zw. 39-45 verschwinden zulassen.
    Dieser Mann und sein Gefolge haben Fehler gemacht, diese zu ignorieren bzw. alles damit zusammenhängende zu verbieten halte ICH persönlich für Schwachsinn, dass hilft weder den Opfern noch der allgemeinen Situation.
    Das Symbol ist VIELLEICHT daneben, aber die Veröffentlichung (vorallem ists ja Spanisch, was die wenigstens Deutschen beeindrucken sollte) halte ich für kulturell nicht verkehrt.

    Antworten
  32. #38 Maxx2332 says:
    6. November 2009 um 22:25

    und das ist ja wohl unterstes niveau

    Ricardo Reyes (bzw. Adolf Hitler)

    an eurer stelle würde ich das raus nehmen denn das hat er nicht verdient

    es ist nunmal die deutsche geschichte und wer damit nicht klar kommt soll auch nichts schreiben

    Antworten
    • #39 Martin Wallner says:
      6. November 2009 um 22:30

      er hat viele unschuldige menschen umbringen lassen
      ja ok es gab auch gute seiten wie zb das er 1924 glaube ich die wirtschaft wieder zum gehen brachte
      naja 1923 …. wieder was für sich
      er hat auch gute sachen getan aber er hat sich unendlich zu viel zu schulden kommen lassen…
      maaann die armen leute damals..

      Antworten
    • Wovon redest du?

      App/Ebook Einsteller bzw. Buch-Autor

      Antworten
  33. #42 Martin Wallner says:
    6. November 2009 um 22:27

    das hakenkreuz hatte hitler ja in ner kirche mal gesehen und er wusste das es für “auftrieb” galt und deswegen nahm er es als sein symbol
    ich würde das hackenkreutz nicht als schlimm bezeichnen sondern eher der mann der es als symbol genommen hat
    natürlich ist es jz verpöhnt…
    aba ab 9 jahre XD ^^KRASS

    Antworten
  34. #43 Krauty says:
    6. November 2009 um 22:29

    ich finde nicht schlimm, dass es im app store ist, das icon ist nur sch**ße

    zu meiner bll durfte ich das nur unter strengster aufsicht lesen und durft es auch nicht ausleihen! aber da steht nur schwachsinn ^2 drin

    Antworten
  35. #44 Lukas says:
    6. November 2009 um 22:31

    ach was das hier fürn laden… ich sehe das nicht als negativ…
    ok bei uns ist das verboten aber deshalb heißt es nicht das es schlecht is (gut auch nich)
    aber ich finde das solche werke zu unserer deutschen geschichte gehören.

    Antworten
  36. #46 Krauty says:
    6. November 2009 um 22:39

    @martin: hast du in geschicht geschlafen oder was? am die macht kam er 1933 und die wirtschaft hat er auf total unsinnige wege aufgebaut!
    aber ohne ihn gäbe es keine autobahn und muttertag war auch seine idee

    Antworten
  37. also ich finds ja schon schlimm genug dass es so in den appstore gekommen ist.. aber die altersfreigabe liefert dann echt noch den abschuss!

    Antworten
  38. #48 .Art says:
    7. November 2009 um 00:09

    Aber die Southpark App wird abgelehnt :*D

    Antworten
  39. #49 Fr33_Fr3d0 says:
    7. November 2009 um 00:12

    Hmm, tatsache ist eben, dass das Thema in anderen Ländern nicht so Krass wie in Deutschland gesehen wird, ist ja auch verständlich, vielleicht nicht für den Deutschen, aber eben halt für den Rest der Welt. Ich finde es trotzdem unmoralisch soetwas zu veröffentlichen. Immerhin ist das Buch nur auf spanisch verfügbar und nicht auf deutsch.

    Zum Thema Hackenkreuz: Was viele gar nicht wissen; das Symbol steht für Kraft oder ähnliches. Hat sogesehen gar nichts mit dem Nazitum zu tun. Teilweise sieht man das Symbol auch heute noch weltweit. Es ist eben nur teils verpöhnt (Ratet mal warum?! :D ) Aber das scheint viele nicht zu stören.

    greetz

    Antworten
  40. #50 Jack93 says:
    7. November 2009 um 00:30

    raff dich 0o

    Antworten
  41. #51 Maumau says:
    7. November 2009 um 01:07

    Ich werde mir die app runterladen.
    klar, das hakenkreuz auf dem icon abzubilden, find ich sehr fahrlässig, aber dieses buch gehört zur deutschen geschichte und da ich als muttersprachler spanisch kann lass ich mir diese chance nicht entgehen

    Antworten
  42. #52 Muppfel says:
    7. November 2009 um 01:38

    Die Leute, die hier wild rumschreien das wäre krank oder ähnliches, haben glaube ich ihren Verstand respektive ihre Reife irgendwo liegen gelassen…
    Das ist ein Stück deutscher Geschichte, das gilt als historisches Buch und ist keinesfalls Volksverhetzend. Der Sinn des Buches heute liegt ja nicht darin, irgendjemanden zu verhetzen, sondern um z.B. sich mit der Materie auseinander zu setzen – Ich denke Deutschland ist weit genug, um sich von so einem populären Buch (populär heißt NICHT beliebt oder so) nichtmehr “verführen” zu lassen, sondern das distanziert zu betrachten.
    Das mit dem Hakenkreuz wird man sehen, ich denke da werden seitens Apple Maßnahmen ergriffen – Bei Inglourious Basterds mussten die Plakate auch zensiert werden, der Film nicht. Man wird sehen.

    Antworten
    • #53 Simon says:
      7. November 2009 um 02:38

      Geb ich dir Recht, obwohl ich nicht glaube das die meisten Primaten hier, die keine Ahnung haben und sich von den Vorredner beeinflussen lassen , deinen “langen” Beitrag durchlesen werden! Schade …

      Antworten
    • /signed.

      Antworten
    • Ich persönlich finde es nicht schlimm, dass es im Appstore ist, ABER ich würde die altersempfehlung auf 13 sezten und das icon Ändern.
      Es ist einfach deutsche geschichte und daran kann man nichts ändern, wir hatten das in der schule auch schon, bin ich jetzt ein nazi?
      Es gibt Leute (auch wenn ich nicht dazugehöre) die sich dafür interressieren woran ja auch nichts schlecht oder schlimm ist.

      Antworten
  43. #56 Mumi says:
    7. November 2009 um 01:57

    Also ich find das eine Frechheit das Apple sowas in den Appstore reinlässt.

    Antworten
  44. @muppfel
    guter beitrag

    Antworten
  45. #59 liebe sarah says:
    7. November 2009 um 10:42

    @mupfel
    du spinnst sowas darf nicht in den appstore .. !

    Antworten
  46. #60 Muppfel says:
    7. November 2009 um 11:02

    Danke für’s Lob :P

    @ Sarah:
    Und warum? Wieso sollte man deiner Meinung nach ein Stück deutscher Historie verbieten?

    Zur Altersfreigabe kann ich nur sagen, dass ich es okay finde. Mal ehrlich, kennt ihr einen 9-jährigen mit iPhone/iPod Touch, der sich das Programm auch noch kauft?

    Ihr seid alle so verklemmt… Wir sind die zweite oder Teilweise auch dritte Generation nach dem Holocaust, und ihr seid immer noch nicht in der Lage, euch mit dem Thema vernünftig auseinanderzusetzen?!

    Antworten
  47. #61 GSSD says:
    7. November 2009 um 11:16

    Apple ist…
    außen hui und innen pfui!

    Antworten
  48. #62 Chikaza says:
    7. November 2009 um 12:19

    Ich find das jetzt auch nicht so schlimm.
    Frag mich nur warum das in spanisch und nicht in deutsch erschienen ist.
    Ist schließlich ein Teil unser aller Geschichte.
    Wer das kauft ist ja nicht automatisch ein Nazi, nur weil er Hitlers Gedanken lesen möchte.
    Also warum nicht?!

    Antworten
  49. #63 zandmann says:
    7. November 2009 um 12:56

    nun ja ich denke es ist ein teiel der geschichte aber mann hätte das hackenkreuz weg lassen könn und die alters freigabe ab 18 jahre machen solln nich jeder jugendliche weiss damit umzugehn mit so einer geschichte

    aber das is apple !!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  50. #64 Muppfel says:
    7. November 2009 um 13:36

    Übrigens ist der Artikel ziemlich reißerisch, sind wir hier bei der BILD?

    ” Absatz 3 nimmt solche Propagandamittel oder Handlungen von der Strafbarkeit aus, die „der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken“ dienen. ”

    Also, wo ist das Problem? Der Text ist nicht veröffentlicht worden, um irgendwen zu verhetzen, sondern um Leute Aufzuklären respektive um sie über geschichtliche Ereignisse zu informieren – Insofern ist der Einsatz des Hakenkreuzes legitim.
    Damit stimmt auch mein Vergleich mit Inglourious Basterds weiter oben nicht mehr, weil der Film absolut garnichts mit der Geschichte zu tun hat :D

    @ zandmann:
    Hakenkreuz s.o.; ab 18 ist mMn sinnlos, dann dürfte man das im Geschichtsunterricht auch nicht lehren.

    Antworten
  51. #65 Simon says:
    7. November 2009 um 13:41

    Man kann die Deutsche Geschichte nicht einfach verleugnen, jeder weiss was damals passiert ist und wenn man es einfach zwanghaft nicht wahr haben will, ist es noch viel schlimmer als wenn man sich damit befasst und versteht um was es damals ging, damit so etwas nie wieder passiert!

    PS: Altersfreigabe ab 18 ist genauso LOL … in der Schule wird das Thema auch in der 8. oder 9. Klasse behandelt, da ist man auch erst 14 – 15 Jahre, von daher fände ich es eher angebracht die Altersfreigabe auf 16 zu setzten!

    Antworten
  52. #66 Kevka says:
    7. November 2009 um 14:47

    Ich meine , dass die Freigabe keine Rolle spielt, da 9jährige sowieso nicht verstehen was sie dort lesen.
    Aber das Hakenkreuz-Icon geht doch schon zu weit.

    Antworten
  53. #67 3rain3ug says:
    7. November 2009 um 15:29

    und wo ist das problem ? … ist ok … sollte jeder frei lesen können… deutschland muss lernen die vergangenheit zu akzeptieren … ! retuschieren bringt nix als die gefahr das es wieder passiert… aufklärung und freien zugang …ohne sonderstatus… für die kreutzzüge schämte sich auch keiner…

    Antworten
  54. #68 HappyNerd says:
    7. November 2009 um 16:26

    …also ich kann mir der deutschen Geschichte umgehen, Es war keine schöne Sache, aber es gehört zur Geschichte, die App hat also eine Daseinsberechtigung.

    Antworten
  55. #69 boooom says:
    7. November 2009 um 16:28

    Apple hat es wie erwartet aus den App Store genommen:
    http://www.ksta.de/html/artike.....3999.shtml

    Antworten
  56. #70 Maxx2332 says:
    7. November 2009 um 16:55

    und das ist die schuld von euch verklemmten idio*zensur* die die geschichte deutschlands nicht wahrhaben wollen

    Antworten
  57. #71 Justin says:
    7. November 2009 um 17:46

    Spießer, Spießer und noch mal Spießer…

    Ich versteh garnicht was ihr habt? Man kann das Buch doch in jedem normalen Buchhandel kaufen…Wo ist das Problem?

    Und das Hakenkreuz ist jetzt wirklich nicht schlimm…wenn man eine Dokumentation über Hitler, den Nationalsotialismus oder über den Holocaust guckt, beschwerd ihr euch doch auch nicht, dass dort ein Hakenkreuz zusehen ist…

    Ich möchte hier nicht als Nazi abgestempelt werden, aber ich finde ihr überreagiert ein wenig…

    Klar ist es sehr schlimm was damals passiert ist, aber solange das Buch “Mein Kampf” von Adolf Hitler noch frei auf dem Markt zu erwerben ist, ist es meiner Ansicht Ok…

    Es gibt viele Apps, in dennen man Menschen erschießen muss und da sagt ihr “Wie geil”, “Muss ich haben”, “Wann erscheint die App”.

    Da Apple es ja anscheinend wieder aus dem Store entfernt hat, weil es(scheinbar) zuviele Beschwerden gab, hat sich ja das Thema erledigt.

    So ich hoffe, dass ihr mir nicht böse seit und wünsche euch noch einen schönen Abend…

    LG Justin

    Antworten
  58. #73 Justin says:
    7. November 2009 um 18:30

    Bei mir gibt es die App auch noch…

    In dem Artikel steht nur, dass es aus dem amerikanischem Store entfernt wurde.

    Antworten
  59. Ich glaube das Entscheidende ist hier das wie und nicht das ob der Vermarktung.

    Und alleine die Tatsache das es unkommentiert und mit diesem icon auf den Markt gebracht werden sollte lässt stark vermuten daß dahinter sympatisanten stecken und nicht einfach nur geschichtlich interessierte.

    Ich würde Menschen die Hitlers Erbe verherrlichen oder verharmlosen kein Geld geben wollen und einer Firma die die das zulässt (Apple) auch nicht.

    Ich gehe aber davon aus daß da ein Missgeschick passiert ist.

    Kommentiert und in einem klar kritischen Zusammenhang würde ich der Veröffentlichung aber zustimmen und schlkiesse mich da auch an.

    Geschichtsverdrängung und pure dämonisierung bring 60 Jahre danach gar nix mehr.

    Antworten
  60. #75 Justin says:
    7. November 2009 um 19:16

    @Noa

    Zitat
    “Ich würde Menschen die Hitlers Erbe verherrlichen oder verharmlosen kein Geld geben wollen und einer Firma die die das zulässt (Apple) auch nicht.”

    Ich weiß nicht ob du auch so Apps spielst, aber in vielen Apps wird Gewalt verherrlicht und diese werden, was weiß ich wieviel mal am Tag gekauft…

    Da schreibt keiner in die Rez. “viel zu gewaltätig”…Dort wird dann nur über die Grafik oder über das Abstürtzen des Apps diskutiert…

    Und deshalb versteh ich diese ganze Aufregung nicht…

    Tut mir Leid, aber ich hab da eine andere Sichtweise…

    LG

    Antworten
  61. #76 GEYMER says:
    7. November 2009 um 19:16

    Ich versteh das Problem nicht, wenn jemand das Buch lesen möchte soll er doch, die anderen müssen es doch nicht lesen/downloaden!

    Antworten
  62. #77 pestis says:
    7. November 2009 um 20:12

    apple kört wegen wiederbetätigung verklagt… ganz einfach. und der app entwickler verknackt…
    dieses buch gehört nicht digitalisiert sonder verbrannt. außerdem fühlen sich dann unsere ´´Narzissen´´ dann auch noch aufgefordert nicht aufzugeben und weiter zu machen…. ich denke mir mitlerweile oft.. wie Krankt sind wir eigentlich sowas zu verhärlichen und zu preisen, auch wenn es zu unserer geschichte gehört, wir haben bis jetzt noch nichts dazu gelernt und sollten wir dann so stolz darauf sein?
    aber das wildeste was ich bis jetzt gesehen habe ist in italien (lignano) in einem kleinen geschäft…. Bier marken mit dem H.Grüß und den hacken kreuz… hrrrr das macht micht zornig..

    Antworten
  63. #78 Paul says:
    7. November 2009 um 21:06

    Nein, est ist nicht aus dem App-Store verschwunden.

    http://itunes.apple.com/de/app.....77052?mt=8

    Antworten
  64. #79 Haruzept says:
    7. November 2009 um 21:46

    scheiße das ich kein spanisch kann. In deutsch gibt es da nichts oder?

    Antworten
  65. #80 Simon says:
    7. November 2009 um 22:04

    Nein, only Spain!

    Antworten
  66. #81 Jay-P007 says:
    7. November 2009 um 22:54

    Gehts noch? Es ist schon schlimm genug dass es in Spanien legal erhätlich ist. An Apples Stelle würde ich diese App mit sofortiger Wirkung aus dem App Store herausnehmen oder sie bekommen auch rechtliche Probleme.

    Antworten
  67. #82 Muppfel says:
    7. November 2009 um 23:10

    @ Justin:
    Das Buch gibt es nicht im Buchhandel zu kaufen. Die Rechte liegen nämlich beim Freistaat Bayern, und der verhindert, dass irgendjemand das Buch ganz oder in Ausschnitten veröffentlicht. Bibliotheken haben das Buch aber wahrscheinlich eh, und bei Oma/Opa könnte man auch fragen.
    Wenn es also aus dem AppStore genommen wird, dann wegen Urheberrechtsverletzung, eher nicht aus anderen Gründen.

    @ pestis:
    Wieso so intollerant? Apple tut nichts verbotenes, selbst auf moralischer Ebene ist das alles vertretbar. Und die Neo-Nazis sind keinesfalls mehr so auf Hitler bezogen, die Phase ist vorbei – Die NPD ist Rechts und z.B. gegen Ausländer etc.; Hitler wird nicht erwähnt.

    Antworten
  68. #83 Michael says:
    7. November 2009 um 23:51

    Nachdem das Kind schon in den Brunnen gefallt ist, bleibt eigentlich nur noch die Frage übrig, welche personelle und/oder rechtliche Konsequenzen dieser Vorfall für alle Beteiligten hat. Geht der Freistaat Bayern gegen den mexikanischen App-Entwickler vor? Was passiert mit den Apple-Kontrolleuren? Was unternimmt Apple, um sicherzustellen, dass solche peinlichen Fehler nicht mehr passieren? Und und und …

    Fragen über Fragen, auf die wir hoffentlich schon bald ein paar Antworten bekommen, so Steve Jobs will.

    Antworten
  69. #84 Paul says:
    8. November 2009 um 00:11

    Und hoch auf 10,99€ ;)

    Antworten
  70. #85 dsfasdf says:
    8. November 2009 um 02:12

    Was soll da groß passieren. Außerhalb von Deutschland ist das rechltich ja wohl absolut kein Problem. Das einzige was ich mir vorstellen kann das man in Zukunft halt noch extra für Deutschland diesen Themenkomplex genauer beobachtet, damit es nicht im deutschen Store erscheint. Aber allgemein gesehen wird von Apple ja eher zu viel als zu wenig abgelehnt.

    Antworten
  71. #86 Michael says:
    8. November 2009 um 02:57

    Die Sache wird immer chaotischer. Erst kurz gelöscht, dann wieder rein in den AppStore, plötzlich neuer Preis (von 1,59 auf 10,99 Euro) und Nummer 1 bei den meistgekauften Büchern, komischerweise aber keine einzige Bewertung. Die von heute morgen wurde gelöscht. Zum Glück hab ich Screenshot gemacht davon. Immerhin hat sich Apple Deutschland zu Wort gemeldet: http://bit.ly/3lObng. Die meisten Fragen sind allerdings immer noch ungeklärt.

    Antworten
  72. #87 todbot says:
    8. November 2009 um 23:42

    hm.
    wieso finden es alle so dramatisch, dass die app ab 9 ist?? imho wär auch ab 0 i.O.. warum auch nicht?

    Antworten
Schreibe einen Kommentar