RSS

Review: Labyrinth 2

  • Geschrieben von Johannes 14 Comments
    : 14. Dez 2009 19:14
    Review: Labyrinth 2

    Labyrinth geht in die zweite Runde und bietet besseres Design, mehr Levels und mehr Action. Es ist eine 180 Grad Wende zum ersten Teil.

    Ich besitze Teil eins, wieso sollte ich mir Teil zwei kaufen?

    Der zweite Teil ist kein klassisches Holz Labyrinth mehr. Das liegt vor allem an den neuen In-Game Elementen und dem generalüberholten Menü.

    Das macht den zweiten Teil nicht einfach zu einem lieblos designten Nachfolger:

    • Alu-Level,
    • Die Levelpakete sind in Easy, Medium und Hard eingeteilt,
    • Alles ist liebevoll und benutzerfreundlich gestaltet,
    • Es gibt so genannte “Bumper” – wie etwa beim Flipper, Checkpoints, Duplikatoren – Multibälle, Laserauslöser, Ventilatoren, Magnete und und und,
    • Awards – Diese sind etwa sowas wie die Trophies bei der Playstation 3 – Wer ein bestimmtes Ziel erreicht hat bekommt eine. Es gibt insgesamt 29 Stück. Beim Erreichen von 10, 16 und 29 gibt es einen neue Kugel. Diese besteht dann z.B. aus Bronze.
    • Ghost Ball: Ein “Geisterball” der euren schnellsten “Run” des jeweiligen Levels zeigt. Dazu müsst Ihr das Level mindestens einmal absolviert habe. Der Geist kann oben rechts im Spiel ausgeschaltet werden.
    • Es gibt natürlich wieder den In-Game Download Bereich. Dieser wird mit Levels der Community gefüllt. Ja, auch du kannst eigenen Levelpakete erstellen und der Community – deinen Freunden – zum Download anbieten.  Eine detailliert Anleitung dazu findet Ihr im Spiel unter “Create/New”,
    • Spiele mit Freunden über Wifi/Bluetooth im Multiplayer-Modus: Bis zu drei weitere Mitspieler können sich einloggen. Sobald das Levelpaket ausgewählt ist, gewinnt der, der das Zeil so oft wie möglich passiert. Die gegnerischen Kuglen sind transparent dargestellt. (Siehe letzten Screenshot)
    Grafik: SternSternSternSternStern
    Das Spielmenü und die Levels sind gut gelungen. Den 3D Modus kann man nicht wie im ersten Teil ausstellen. Meiner Meinung nach könnten die neuen In-Game Elemente mehr Kantenglättung vertragen. Leider fehlst im Downloadbereich oben links der Button um vom ausgewählten Levelpaket zurück zur Kategorie zu kommen. Drücken könnt ihr die unsichtbare Schaltfläche aber trotzdem. (Siehe Bild drei in der Gallerie)
    Sound: SternSternSternSternStern
    Keine Lästige Hintergrundmusik, nur tolle bzw. realistische Soundeffekte, wenn etwa die Kugel ins Ziel fällt oder der Ventilator an geht und versucht die Kugel in ein Loch zu schieben. Unter “Settings” lässt sich auch einen In-Game-Playlist erstellen. TOP!
    Spielspaß: SternSternSternSternStern
    Labyrinth 2 in einem Wort: Dauerburner! Durch die große Fan-Community kommen immer wieder neue Levels und man kann sogar selber Hand anlegen. Was will man mehr? 1++
    Steuerung: SternSternSternSternStern
    Gespielt wird ausschließlich mit dem integrierten Bewegungssensor. Dieser überträg die Lage des Geräts fühlbar 1:1 auf das Brett bzw. die Kugel.
    Preis/Leistung: SternSternSternSternStern
    Ich persönlich finde 3,99€ nicht zu viel. Wenn man bedenkt, dass wesentlich schlechtere Apps mehr kosten. Mit ca. 200 Levels von Illusion Labs hat man von Anfang an was zu tun. Die Möglichkeit Levels In-Game herunter zu laden und selber welche zu erstellen lassen die acht um 90 Grad drehen.
    Durchschnitt: SternSternSternSternStern
    Fazit:
    Eines steht fest, wer die Action in Teil eins vermisst wird Teil zwei lieben!
  • Weitere Informationen zu Labyrinth 2:

    Labyrinth 2 Name: Labyrinth 2
    Entwickler: Illusion Labs
    Release: 01.12.2009
    Preis: 3,99€
    Version: 1.0.0
    Bewerten:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen)

Werbung

  1. #1 lebender says:
    14. Dezember 2009 um 19:23

    ist wircklich gut

    Antworten
  2. #2 Muppfel says:
    14. Dezember 2009 um 19:34

    Tolle Review!

    “Awards – Diese sind etwa sowas wie die Trophies bei der Playstation 3 (…)”
    … oder wieder Archievements, ich denke das trifft es besser. Die gibt’s nämlich auf der Playstation 3, der XBox 360 und sogar auf dem PC (Steam bspw.).

    “(…) lassen die acht um 90 Grad drehen.”
    Woah, ein Wortspiel! Ich hätte es nicht verlinkt, das würde die Leute mal dazu anregen selbst nachzuschauen.

    “Jetzt brauchen wir nur noch ein Apple Touchtablet für ein größeres Spielfeld.”
    Oh ja. *Haben-will*

    mfg muppfel

    Antworten
  3. Gute Review *thumbsup*,

    aber eine kleine Kritik hab ich: Wie kommt man bei
    nem gesamtschnitt von 4,8 Sternen auf einen Schnitt von
    4einhalb? Das sind doch gefühlte, und nach korrektem runden
    doch 5 Sterne^^

    grüße

    Antworten
  4. #5 Knarrk says:
    14. Dezember 2009 um 20:22

    Ich persönlich würde der Grafik fünf Sterne geben, da ich es wirklich am aller
    tollsten finde, dass wenn man den Ipod bzw. das Iphone bewegt die Qände
    und Gegenstände sich mit bewegen. Sprich es sieht
    aus als ob die Wände wirklich aus dem Gerät rauskommen.
    Ausserdem kann man dann z.B. auch hinter die Wände gucken.
    Muss man mal genau drauf achten fällt einem beim ersten Spielen gar nicht so auf!

    Dennoch klasse Review würde mich sofort dazu begeistern das Spiel zu kaufen ;)
    (Obwohl ichs schon habe :P )

    Antworten
  5. N e dumme Frage, ist aber WiFi Weltweit oder nur wenn man im selben Netz verbunden ist? Und warum sollte man dann per WLAN spielen wenn auch mit Bluetooth spielen kann? xD

    MfG Lehas

    Antworten
  6. #8 Vestone says:
    14. Dezember 2009 um 21:35

    @Lehas: Den Multiplayer Modus kannst du nur am gleichen Netzwerk benutzen

    Antworten
  7. #9 .:!Paul!:. says:
    14. Dezember 2009 um 22:26

    Muss ganz klar sagen, das Spiel ist einer der besten Kaufempfehlungen im AppStore, das Game macht ewiglang und super Spaß…

    Bin jetzt komplett durch, nachdem ich eine Ewigkeit am letzten “Hooked in Classics” verbracht habe, aber das Game hört dank Downloadmöglichkeiten NIE auf Spaß zu machen…

    Lob an die Entwickler und an Jonathan für diese Review…

    Mfg Paul

    Antworten
  8. #10 André says:
    15. Dezember 2009 um 07:45

    Stürzt aber oft ab!

    Antworten
  9. #11 HangLoose says:
    15. Dezember 2009 um 15:13

    ich verzweifle am vorletzten level von “Enigma” – es schliesst sich immer SOFORT das tor sobald ich einen punkt in der ersten reihe berühre – und das bei ALLEN in der ersten reihe – WIE komm ich da vorbei/drüber???

    Antworten
    • #12 Johannes says:
      15. Dezember 2009 um 16:15

      Hallo,
      am Besten stellst du beim Startes des Levels dein Gerät senkrecht. Und dann “fällt” die Kugel sofort nach unten. Jetzt muss du nur noch probieren ganz links in den Raum zu kommen,damit du nicht gegen die Tür knallst. Dann sollte es klappen. Das kannst du im ganzen Levelpaket machen.

      So hab ich übringes auch die wie im Screenshot neun zu sehen ist 21,4 Sekdunden differenz zu Illusion Labs Zeit hin bekommen^^

      Antworten
  10. #13 HangLoose says:
    16. Dezember 2009 um 21:23

    @Johannes: COOOOOL!!!! verythx – hat funktioniert – genialer trick, war aber sicher nicht so gedacht,… naja egal, anders schaffe ich es nicht

    Antworten
  11. #14 Wadim says:
    22. Dezember 2009 um 13:49

    Tolles Spiel, absolut empfehlenswert. Wer den ersten Teil schon gut fand, sollte sich diese App auf jeden Fall im App-Store kaufen.

    Nette Grüße,
    Wadim @basicblog

    Antworten
Schreibe einen Kommentar