RSS

450 Millionen Dollar Verlust durch App-Raubkopien

  • Geschrieben von Marco 76 Comments
    : 14. Jan 2010 15:26
    450 Millionen Dollar Verlust durch App-Raubkopien

    Der AppStore bietet mittlerweile schon über 100.000 Apps zum Download an, insgesamt haben die Nutzer laut Apple über 3 Milliarden Programme heruntergeladen – legal. Da sich der AppStore als lukratives Geschäft für viele Entwickler entpuppt hat, gibt es auch hier wie bei normaler Software für PCs Raubkopierer, die ihren Nutzern die Programme kostenlos anbieten möchten.

    24/7 Wall Street schätzt, dass durch Raubkopien seit der Eröffnung des AppStore im Juli 2008 den Entwicklern und Apple insgesamt ein Schaden 450 Millionen Dollar entstanden ist.

    Die Internetseite geht nicht weiter auf diese Schätzung ein. Man geht nur davon aus, dass weltweit etwa 7,5 Millionen iPhones jailbroken sind. Die Raubkopie-Rate soll nach 24/7 Wall Street bei ungefähr 75% liegen. Glaubt man den Berechnungen und Schätzungen im Artikel, sollen Apple 150 Millionen Dollar durch die Finger gegangen sein und den Entwicklern 310 Millionen Dollar.

    [via]

Werbung

  1. #1 David says:
    14. Januar 2010 um 15:31

    So ist das.
    Da sieht man das man nicht von Apple abhängig ist und die auch mal was einstecken ;)

    Antworten
    • #2 HOKUS POKUS says:
      15. Januar 2010 um 18:49

      Die sollten malö lieber schreiben wie viel die mit den ganzen Apps verdienen. Wer von euch hat sich nicht eine App gekauft und dann entäuscht wieder gelöscht, weil er sich durch die Screenshots und die gefakten Kommentare gelinkt haben lassen. Deswegen bin ich froh dass es Raubkopien gibt.
      Also persönlich kenne ich keinen einzigen armen Programmierer.

      “450 Mio. € Schaden”

      JETZT STELLT EUCH VOR DIE APPS WÄREN NICHT GECRACKT, HÄTTEN DIE ENTWICKLER DANN MEHR GELD. Sicher nicht

      Also redet nicht so einen behinderten Schwachsinn.

      Antworten
  2. #3 iPortable says:
    14. Januar 2010 um 15:35

    ja, weil von den 75% auch alle ihre Apps gekauft hätten wenn es nicht kostenlos für sie wäre.
    Und weil jeder der ein Jailborken Gerät hat auch definitiv gecrackte Apps nutz.
    schön dass die Leute der Wall Street alle Fakten mit einberechnen…

    Antworten
  3. #4 Distro says:
    14. Januar 2010 um 15:37

    ist nur schade um das Geld für die Entwickler, Apple schlägt den Verlust einfach auf den Preis der neuen iPhone-Generaton auf…

    Antworten
  4. #5 Zahdok says:
    14. Januar 2010 um 15:39

    es sind 315 mio. € schaden für die antwickler und 135 mio.€ für apple ;)

    Antworten
  5. #7 Felix B. says:
    14. Januar 2010 um 15:41

    Das ist absoluter Schwachsinn: längst nicht jede App, die geklaut wurde, wäre sonst gekauft worden. Ich denke, die meist kopierte App wird das überteuerte Wolfram Alpha sein – ich habe einfach auf die App verzichtet. Würde ich in der Schweiz leben, hätte ich mir aber garantiert auch meinen iPod gehackt und ihn mit überteuerten Apps befüllt, einfach aus Protest. Jetzt lebe ich aber in Deutschland, hier ist das (Entwickler werden sagen “Gott sei dank!”) verboten. Deshalb muss ich wohl auf den Protest verzichten. Doch beschweren kann man sich trotz dem noch.

    Antworten
    • Ist genauso, wie bei Musik und Filmen etc.
      Nicht jeder, der (nur mal als Beispiel, weils ziehmlich teuer ist) Photoshop illegal hat, würde auch 1000€ dafür ausgeben!
      Natürlich entsteht durch Raubkopien ein gewisser Schaden, jedoch ist der (in allen Branchen) niemals so hoch, wie immer gejammert wird.
      Naja, hab meinen iPod eh nicht mehr gejailbreakt.

      Antworten
  6. #9 Flaschenhorst says:
    14. Januar 2010 um 16:08

    Für Apple nicht so schlimm, eher für die Entwickler!
    Man muss einfach mal anfangen zu kaufen.
    Anfangs habe ich den einzigen Nutzen im JB darin gesehen, gecrackte Apps zu downloaden und zu installieren.
    Irgendwann fällt einem dann auf, dass das Brötchen was du dir grade in der Pause gekauft hast, genau so viel wie eine App kostet. Nur das man von der App länger was hat!

    Bei 5€ und mehr muss ich mich dann doch sehr zusammenreißen nicht zurück zufallen. Aber es klappt bis jetzt wunderbar :) Würde es einen JB geben, der gewisse Abzüge im Crack Bereich hat würde ich diesen vorziehen. Bei der PSP gibt es so etwas!

    Ich kann die Frage in der Pause schon nicht mehr hören. “xxx kannst du mir bitte die App downloaden?”
    Wenn ich sage: “kauf sie doch, kostet 79 Cent schließlich hast du hast gerade 3€ für dein zweites Frühstück ausgegeben” (schon wieder ein Beispiel mit Essen^^) kommt immer eine Antwort á la: “Ne, wozu kaufen, wenns auch so geht?” (Ohne mich geht’s dann aber doch nicht so)
    Das regt einen richtig auf :)
    Habe mitterweile bei allen iDevices (5 an der Zahl) die durch mich jailbroken sind, unter einem Vorwand ein paar Sachen entfernt ;)
    Mitterweile fangen diese Leute auch an zu kaufen *yeay*!

    Vorallem ist es einfach ein viel besseres Gefühl!
    Aber Raukopierer wird es immer geben.
    Aber wer hat bitte noch nie eine CD oder andere Sachen unter Freunden, kopiert und ausgetauscht ;) ?

    mfG Flaschenhorst

    Antworten
  7. #13 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 16:12

    Faule Ausreden von euch Raubkopierern!!
    Ey hört auf irgendwelche Apps zu klaun die sowieso nur ein paar Cent kosten! Ihr seit armselig! Wird Zeit das die Endlich mal nen Brauchbaren Kopierschutz entwickeln

    Antworten
    • #14 hansi says:
      14. Januar 2010 um 16:30

      einen “Brauchbaren Kopierschutz” wird es nie geben. Hacker bekommen alles geknackt. Ich weiß gar nicht warum sich deswegen so aufgeregt wird. ich mein nach deiner Aussage könnte man auch sagen ” Ja nen PC/Mac kostet um die 1000€ dann kann man verhältnismäßig auch 150€ fürn neues Betriebssytstem oder Software, Musik etc. ausgeben. Wer das nicht macht, ist armsellig.” Aber trotzdem wird alles raubkopiert…:/

      Antworten
    • #15 HOKUS POKUS says:
      15. Januar 2010 um 18:50

      Ach wenn es so wenig “CENTS” sind warum nehmen die Entwickler Milliarden ein.

      OHNE SINN DEIN KOMMENTAR

      Antworten
  8. #16 Bastian says:
    14. Januar 2010 um 16:24

    Der Schaden ist mit sicherheit kleiner, aber dennoch vorhanden.

    Ich persönlich finde es,wie snowboy es schon sgate, ebenso armselig wie rücksichtslos, wenn man sich ne App für 0,79€ klaut, nur weil man so egoistisch ist.

    ich hätte auch gern das eine oder andere kostpflichtige Helferlein oder Game, aber dafür jemand anderem womöglich ander Existenz zu nagen? Das geht dann zu weit. Apple verkraftet diese Schäden locker, aber was ist mit den vielen kleinen Programmierwerkstätten?

    Antworten
    • #17 hansi says:
      14. Januar 2010 um 16:32

      “womöglich ander Existenz zu nagen?” natürlich! derjenige kann sich dann auch nen iMac/Mac leisten, ipod/iphonem, 99€ DEV-Account und ne monatliche Internetflatrate, aber kein tägliches Brot.

      Kiddies hört auf sone Shice zu schreiben!

      Antworten
      • #18 Martin Wallner says:
        14. Januar 2010 um 20:30

        ein maurer braucht auch seine spachtel
        ein sekrätär oder so der viele sachen zu kopieren hat wird sich keinen kopierer bei aldi kaufen sonden nen schnellen guten um 3000!!

        Antworten
  9. #19 Alesch says:
    14. Januar 2010 um 16:27

    Schön dass wir sachlich bleiben und einfach mal jeden, der diese Zahlen in Frage stellt beschimpfen und verdächtigen. Ist in Deutschland übrigens auch verboten, Snowboy.
    Ich gehöre auch zu denjenigen, die sich nicht so ohne weiteres von Medien und Experten berieseln lassen, Zahlen auch mal hinterfragt, ohne allerdings in illegale Machenschaften verwickelt zu sein. Deine Kritik an der illegalen Verbreitung in allen Ehren, aber du schießt etwas übers Ziel hinaus.

    Antworten
  10. #20 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 16:31

    @Alesch
    Quatsch! Ich hasse euch Raubkopierer nur zu allertiefst…

    @Bastian
    Genau meine Meinung

    Antworten
  11. #21 Alesch says:
    14. Januar 2010 um 16:35

    Hey Schneemann, wieso “euch”?

    Antworten
  12. #22 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 16:37

    kA Vlt ewil du nur 0.95 Prozent bist die das lesen und 60 Prozent von denen die das lesen sind Raubkopierer

    Antworten
    • #23 Keiner wird meine Kommentare aktivieren -.-' says:
      14. Januar 2010 um 16:48

      Jungen, was laberst du für nen schei**?Geh mal sterben oderso, schonmal was von freier Meinungsäußerung gehört? du gehörst ma voll in die klapse ya!

      Bevor du mich wegen meiner Rechtschreibung/Sprache etc. beleidigst, glaub mir, das juckt mich kein bisschen.

      aber unterhaltsam biste.
      töss.

      Antworten
  13. Blöd den Jailbreak da so offentsichtlich reinzuziehe, der hat ja nicht unbedingt was damit zu tun !

    Antworten
  14. #25 Flaschenhorst says:
    14. Januar 2010 um 16:42

    @ Snowboy
    Kommt von der Zahl her hin.
    Binl dafür, dass man andere auf seinen iTunes Account gucken lassen kann(wenn man will). Das würde würde sicherlich 5-10% dazu bewegen zu kaufen, denn wenn man einen auf Dicke Hose macht und keine einzige App wirklich gekauft hat, nagt das doch sehr am Image :P

    Antworten
  15. #26 James says:
    14. Januar 2010 um 16:42

    @schnemmann heul doch -.- sich über sowas im Internet aufzuregen, das ist armselig xDD

    Antworten
  16. #27 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 16:43

    :D ich hab mal einen Text gelsen das Jailbreak das Raubkopieren ermöglich, also dann gleich out of the box… Den hat wieder so ein Noob ohne Plan geschrieben

    James So was lernen wir daraus? James gehört entweder zu denen die sich keine Apps leisten können oder zu denen die den ursprünglichen Sinn von Raubkopieren nicht kennen.

    Antworten
  17. #28 Thommy G says:
    14. Januar 2010 um 16:45

    Weil er ein zurück gebliebener ********* ist. Ja ich habe raupkopieen … Habe aber 100%ig mehr im Appstore ausgegeben wie du. Und laber nicht son Müll als ob du keine mp3 ´s auf dem Rechner hast… Die apps, bei denen ich mir denke, das sie das Geld nicht wert sind, die lade ich mir auch über install(das böse wort :D ) ous runter…. TomTom West-EU habe ich mir z.b. gekauft, weil ich er regelmäßig benutze …. genau wie Jaadu, beejive etc. ….

    Antworten
  18. #29 Dennis says:
    14. Januar 2010 um 16:47

    wennich ein app illegal laden würde, dann heißt es nicht dass ich es mir auch gekauft hätte…. mein gott diese spekulationen…..das app wird dadurch nur populärer……

    Antworten
  19. #30 Flaschenhorst says:
    14. Januar 2010 um 16:47

    @20
    Das sind dann genau die gleichen, die erzählen, dass man bei CSS auf nackte Schulmädchen schießt um sie danach ins Säure aufzulösen, aber 70+ sind und noch nie eine Maus in der hand gehabt haben! (Google mal nach sowas :P )
    Bin kurz davor meinen Jailbreak runterzumachen, da man dann endgültig da fein raus ist. Nur möchte ich nicht auf die ganzen Zusatzfeatures verzichten :-/.

    Antworten
  20. #31 crazydave says:
    14. Januar 2010 um 16:47

    weil er Opportunist ist und alles verallgemeinert und nicht gewissenhaft hinterfragt -> zu viel aufwand

    zum topic:
    Niemand leugnet das den Entwicklern ein Schaden entsteht
    Das ist auch fakt, nur solch hohe utopische Rechnungen sind absoluter Quatsch

    nur weil so viele Leute ihr Gerät gejailbreakt haben, heißt es noch lange nicht das sie gecrackte Apps benutzen
    Die Berechnung geht aber eben von diesem Fakt aus, klar gibt es eine Dunkelziffer an Leuten die gecrackte Apps nutzen, sei es um es auszuprobieren oder weil sie kein Geld dafür ausgeben möchten
    Natürlich ist das nicht lobenswert, dennoch sind solche Rechnungen (siehe Musik und Filmindustrie) meist utopisch
    Denn nicht jeder User der die illegale Kopie betrachtet/benutzt, würde wenn er die Möglichkeit hätte auch gleich konsumieren.

    Bevor hier nun Spekulationen aufkommen, ich habe selbst ein gejailbreaktes Gerät, jedoch nutze ich keine gecrackten App, da ich finde das man die Entwickler (Apple nicht ^^) unterstützen sollte.
    Gejailbreakt habe ich wegen:

    1. der Scrobbler funktion für Last.fm
    2. sbsettings

    Antworten
  21. #32 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 16:52

    Für alle total Noobs die den Urgrund des Raubkopieren nicht kennen:
    Demonstrieren gegen die “Super Teuer Abzock” Gesellschaft.

    Das trifft aber bei Apps nicht zu! Eine App kostet viel Entwicklungszeit (zB. Parking Mania) und kostet am Ende doch nur 79 Cent!

    Antworten
  22. #33 Bastian says:
    14. Januar 2010 um 16:52

    Lieber hansi:

    du denkst an dieser Stelle nicht weit genug: Ein Mac kostet ein haufen Schotter, das DEV-Kit etc. verursachen monatliche Fixkosten, stimmt.

    Aber hierbei handelt es sich um “Handwerkszeug” dass man eben für die Arbeit braucht.

    Ein Maurer kann ohne eine gescheite Handkelle auch keine geraden Hauswände hochziehen.
    Genauso wie der Bürohengst einfach nicht die zeit hat mit nem Aldiscanner zu hantieren und kauft sich stattdessen den 3.000€ Kopierer

    Antworten
  23. #34 Halratu says:
    14. Januar 2010 um 16:53

    Was für ein Schwachsinn wird den hier verzapft? 99,99% der Leute die Raubkopien benutzen würden sich die apps nimals kaufen o.O und von denen die übrig bleiben kaufen 60% der Leute die apps wenn sie sie gut finden. Seit wann denkt Touchmania wie die Contentmafia der Musikindustrie? Die Rechnung ist vollkommen falsch…

    Antworten
  24. #35 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 16:57

    99,99% der Leute die Raubkopien benutzen würden sich die apps nimals kaufen

    Ja und genau das muss verhindert werden! Das sind alles Kiddis die in der “All4Free” Welt aufgewachsen sind!!

    Antworten
    • #36 boom says:
      14. Januar 2010 um 17:25

      Das ist nicht die ALL4Free Welt. Das ist die Zukunft.
      Schau mal nach Amerika, da gibt es haufenweise Sachen kostenlos und legal

      Antworten
  25. #37 Roli says:
    14. Januar 2010 um 17:23

    Snowboy du bist ja der größte Trottel den ich überhaupt gesehn hab…. Apps kosten vllt “nur ein paar Cent” jedoch muss man viel Geld aufn Kopf hauen bis man das richtige App gefunden hat schonmal daran gedacht? Und falls du einfach zu doof bist dein iPhone / iPode zu jailbreaken (jedoch bezweifle ich dass du überhaupt ein Appel Produkt besitzt) ja dann gute Nacht… Wieso für Apps zahlen wenn man sie sich einfach sparen kann? Schreib bitte keine sinnlosen Kommentare mehr, mach den Fernseher an und kuck KiKa…..

    Antworten
  26. #38 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 17:37

    Wow! Wie Egoistisch bist du eigentlich? Du wilst doch auch nicht wenn du zB in der Schule an einer Hausaufgabe 4 Stunden gearbeitet hast das jemand anderes sie einfach abschreibt oder? Geld aufm Kopf hauen? Die guten Apps haben ne Lite Version! Erst testen dann kaufen!!

    PS: Ich hab nen Jailbreak und Unlock

    Antworten
  27. #39 ejjib says:
    14. Januar 2010 um 17:42

    nur 80 cent…
    ja, aber man kauft ja nich nur ein app sondern viel mehr und
    auf dauer ist das sauteuer

    Antworten
    • #40 Martin Wallner says:
      14. Januar 2010 um 20:24

      wenn du monatlich sagen wir mal 4 apps kaufst und eine app kostet ca 4 euro
      dan hast du in einen monat 16 euro für apps ausgegeben! das stecktst du locker weg genau so wie ich wen du dir schon nen touch leisten kannst!
      nach 10 monaten hast zu 40 apps und 160 euro ausgegeben.. wobei ich jetzt sagen muss das viele apps unter 4 euro kosten… (sehr gute apps natürlich auch)…
      40 apps und das in 10 monaten… das geld was du in einen monat ausgibts ca 16 euro stecktst du locker weg oder zu devlopst deine eigenen aber dazu brauchst nen mac dev acc und musst objetiv c und cocoa touch können… wenn du das kannst kannste so wie ich auch selber welche machen und geld verdinen..

      Antworten
      • #41 ejjib says:
        15. Januar 2010 um 16:21

        ich kann leider nicht programmieren und ich habe ausserdem nicht mal ein apple produkt, eben weil sie so teuer sind

        Antworten
  28. #42 snowboy says:
    14. Januar 2010 um 17:45

    Ja und? Sorry aber wenn du dich beschweren willst das du kein Geld für Apps hast dann solltest du dir keine Apple Produkte kaufen.

    Antworten
  29. #44 Halratu says:
    14. Januar 2010 um 17:49

    @Snowboy du hast mich missverstanden….

    “Ja und genau das muss verhindert werden! Das sind alles Kiddis die in der “All4Free” Welt aufgewachsen sind!!”

    bedeutet das wenn es keine “Raubkopierer” (wie kann man etwas rauben wenn man es kopiert?!) gäbe 99.99% der leute einfach keine apps nutzen würden… Sie würden sie nicht kaufen.. Dadurch entsteht kein schaden bei den Entwicklern… Nur Vorteile da das Spiel durch mehr user bekannter wird.

    Antworten
  30. #45 Maxx2332 says:
    14. Januar 2010 um 18:07

    naja also eigentlich ist es ja auch apple’s schuld wenn die sich mal wirklich um ihre produkte kümmern würden würde es werden den jailbreak noch raubkopieren geben

    Antworten
    • #46 Martin Wallner says:
      14. Januar 2010 um 20:25

      nein das gibt es nie… nocht wegen apple .. es ist einfach nicht möglich,… aber dazu bist du zu jung… XD

      Antworten
  31. #47 Sim says:
    14. Januar 2010 um 18:11

    Ich gebe Snowboy recht.
    Ich find es sehr wichtig das man Entwickler unterstützt weil man will ja auch das bessere apps entwickelt werden. Man gräbt sich ja sonst die eigene Grube. Raubkopie = kein geld für die Entwickler = kein oder wenig geld für die Entwicklung der apps .
    Und Rolis Kommentar ist ja noch der bringer:
    “Wieso für Apps zahlen wenn man sie sich einfach sparen kann?”
    Ihr Raubkopierer labert doch nur so lange sch**** bis ihr eure eigene app im app-store habt.
    Und dann fangt ihr selber an: “Ich hab doch so hart dafür gearbeitet!”

    Antworten
  32. #48 Roli says:
    14. Januar 2010 um 18:13

    Snowboy wie weit willst Apple noch ins Poloch kriechen? Du bezeichnest sie ja selber scho als Abzocker…. ich glaub eher das liegt an deinem fehlendem Wissen die Apps gratis zu kriegen und bist stinksauer drüber…. wie gesagt geh KiKa kucken

    Antworten
  33. #49 Roli says:
    14. Januar 2010 um 18:14

    Ich werd nie ein App drin haben weils Iphone nur für “kurzes spielen” geeignet ist… mehr nicht es lohnt sich da kein App zu entwickeln

    Antworten
  34. #50 lifeisshort says:
    14. Januar 2010 um 18:54

    blablabla… Die Filmindustrie kommt auch noch ganz gut über die Runden. Die reden auch immer von riesigen Verlusten. Bloß das es keine echten Verluste sind. Jeder zweite Depp besitzt Photoshop, könnte es sich aber sonst gar nicht leisten und macht eh nix kommerzielles damit. Das etwas illegal und kostenlos erworben wird heißt nicht, dass es, wenn es keine Raubkopien gäbe, automatisch gekauft wird. Jeder der gecrackte Apps auf dem iPhone/iPod Touch hat wird ne Menge Apps haben. Nehmen wir an es gäbe keinen Jailbreak. Würden die gleichen Personen immer noch 200 kostenpflichtige Apps besitzen? Ich glaube nicht. Zugegebenermaßen sind Apps meistens recht günstig. Ich finde es gut, wenn man die Entwickler unterstützt und für gute Apps zahlt. Ich finde nicht, dass man ohne Bedenken raubkopieren sollte. Aber ich kann und will es einfach nicht verstehen, wenn die Industrie sich darüber beklagt wie viele Verluste sie macht. Sie würden auch ohne Raubkopien diesen Gewinn nicht einnehmen. Manche Unternehmen machen sogar schon fast mehr Geld durch Urheberrechtsklagen als durch ihre Produkte. Apple ist da noch ziemlich human (oder hat nicht die nötigen Mittel zur Rückverfolgung). Aber von “Verlusten” und “Schaden” zu sprechen halte ich für komplett schwachsinnig.

    Antworten
  35. #51 lucas22 says:
    14. Januar 2010 um 19:01

    Wenn ich mir ne Raubkopie download un sie ist gu und es auch wert was dafür zuzahlen kauf ich sie mir halt nach dem testen^^

    Antworten
  36. #52 jürgens Extrem says:
    14. Januar 2010 um 19:18

    Uiiii als ob die nicht genug Geld verdienen…

    Antworten
  37. #54 freebies says:
    14. Januar 2010 um 19:50

    Ich finde,man sollte sich Apps kaufen.

    Auch wenn einen vielleicht das reizt,es kostenlos zu bekommen,denkt einmal wie viel Geld Entwickler in die Apps stecken!!

    Alleine der Devloper-Account bei Apple kostet 99$,dann eventuell noch Mitarbeiter.
    Außerdem kann man eine App nicht mal eben so programmieren und braucht ziemlich lange dafür.
    0,79ct sind bei einem Gerätepreis von einem iPod touch (189€) nur ein kleiner Betrag.Wenn man keine Kreditkarte hat,gibt es auch iTunes-Geschenkkarten,die manchmal sogar reduziert sind….

    Ich kaufe mir Apps immer und werde es in Zukunft auch immer tun.Es ist einfach nur unfair gegenüber der Entwickler.

    Antworten
  38. #55 Roman says:
    14. Januar 2010 um 19:53

    Damit das allgemeine geheule und dummrumgetue noch um meinen Senf bereichert wird:

    Mein iPhone ist auch jailbroken und da drauf ist ein Programm mit dem ich eigentilch kostenpflichtige Apps gratis runterladen könnte. Aber ehrlich gesagt: Das ist mir zu mühsam… Bis da mal alles geladen hat, bis man die App rausgesucht hat und den “Sicherheits-Code” eingegeben hat und den langsamen Download beobachtet hat vergehen schon mal 5 minuten fürne 2MB app.
    Da geh ich lieber in den AppStore wo die ganze “Ware” um Welten attraktiver präsentiert ist, wo ich Apps mit mehr als 600kb/s runterladen kann und wo ich über Updates direkt informiert werde.

    Kurz gesagt: Mit Ins*****us habe ich mir während den doch 2-3 Monaten in denen ichs jetzt benutze gerade zwei Apps runtergeladen. Und zwar aus dem einfach Grund dass sie im AppStore massivst überteuert waren. Ich denke da z.B. an die WolframAlpha App. Ja, es ist kostenintensiv, solch riesige Rechner und Server bereitzustellen und das ganze zu warten. Da hat man Millionen verbuttert bevor die Website überhaupt steht. Aber den Preis zahl ich nicht für die App. Da spende ich lieber den Verhältnissen entsprechende 10$ auf dem normalen Weg.

    Andere Apps sind ihr Geld aber definitiv Wert. Und da finde auch ich es seehr traurig wenn man 0.79€ Apps crackt. Für Doodle Jump bin ich noch so gerne bereit sogar mehr als 79 Cent zu bezahlen. Und auch Fieldrunners war sein Geld wert.

    In dem Sinn: Bezahlt für Apps, die es wert sind. Auch wenn die Entwickler ihre Kosten bereits längst reingeholt haben. Wir wollen die App-Entwicklung ja am Leben halten. Und crackt nur Apps, die spürbar überteuert sind oder konsequent keine Lite-Version anbieten.

    Antworten
  39. #56 Peterle says:
    14. Januar 2010 um 20:18

    Nur weil du denkst das eine App überteuert ist gibt es Dir das Recht es sich illegal / kostenlos zu besorgen ?

    Geht’s noch !?

    Antworten
  40. #57 Maxx2332 says:
    14. Januar 2010 um 20:29

    Naja das iPhone ist sein Geld wenn man mal überlegt und von der Hardware ausgeht sein Geld auch nicht wert geh ich es deswegen klauen? und wenn man wolfram braucht dann soll man dafür auch zahlen was das ist was ganz anderes als doodle jump

    Antworten
  41. #58 daveX says:
    14. Januar 2010 um 21:24

    Schon witzig wie sich Touch-Mania über Piraterie beschweren obwohl Marvin zB auch înstall0us installiert hat. wow.

    Antworten
  42. #59 ... says:
    14. Januar 2010 um 21:44

    echt ne ansprechende Diskussion die ihr da führt ._.
    wenn das mit den Beleidigungen so weitergeht kann Firefox die Scrollbar bald nicht mehr klein genug darstellen…
    Dass das ne Butter vs Margerine Diskussion ist ist euch schon klar?

    Antworten
  43. #60 ... says:
    14. Januar 2010 um 21:45

    @daveX

    ist ja auch ne Berichterstattung und keine Verurteilung von Raubkopien.

    Antworten
  44. #61 kkk says:
    14. Januar 2010 um 22:02

    öhhmmm
    es ist doch scheis egal!
    ihr saugt doch ehh alle.!

    Antworten
  45. #62 JoSch says:
    14. Januar 2010 um 22:45

    @kkk: Ja, wahrscheinlich ;)

    Ich sag mal so, gäbe es keine Jailbreaks hätte ich mir den iPod Touch nicht gekauft. Ich denke es ging so manchen Leuten so.
    Das von Verlust nicht die Rede sein kann, ist klar. Es gibt genug Leute, die sich tausende gecrackte Apps holen, nur weil sie’s können.

    Antworten
  46. #63 ich says:
    15. Januar 2010 um 01:42

    dummes gelaber. das is kein verlust. ich würd die apps eh nich kaufen. für lau nehm ich sie aber.

    Antworten
  47. Dass du die nicht kaufst, ist unerheblich und eine zivilrechtliche Sache.

    Wenn du im Laden n Snickers klaust ist es auch egal, ob du nachher sagst “ich ess das Ding eh nich”. Klauen ist Klauen!

    Antworten
  48. #65 ufi says:
    15. Januar 2010 um 12:18

    leute macht augen auf apple will nur geld eistecken ,der das nicht sieht ist blind.

    zb iphone 3gs = 700 euro warum sollen so viel bezahlen ??

    weil es kein zweites handy bzw phone gibt,also steigend die denn preis so hoch wie es geh.

    das wird sich andern,google bringt sein neues phone raus und kickt iphone mit sein preis ,uns sein hardware von der bahn, das wird ihr glauben in denn der preis von iphone sehr viel kleiner wird, das was weg geht ist eingestecktes geld, dann solltet ihr euch dumm fuhlen, ich auf jeden fahl

    sry fur bad deutsch .

    Antworten
  49. #66        says:
    15. Januar 2010 um 15:12

    @snowboy:

    Du behauptest, dass alle “Raubkopierer” zu arm seien, sich keine Apps zu kaufen.
    Als Vorschlag gibst du, keine Apple Produkte zu kaufen.
    Warum sollte man dies tun?

    Du gibst als Gegenargument zu dem “Downloaden zum Testen”, dass man sich die lite Version herunterladen solle.
    Hier liegt dein nächstes unüberlegter Fehler:
    -Es gibt nicht zu jeder Anwendung eine Testversion im Appstore.

    Bereits hier merkt man, dass du entweder kaum Ahnung hast, oder gar sinnlose Argumente aus manchen Printmedien unüberlegt aufgreifst.

    Des Weiteren bemerkst du, das den Entwicklern ein Verlust geschieht, da die Apps unerlaubt heruntergeladen werden.
    Es ist dir hierbei jedoch ganz egal, aus welchem Grund die Apps heruntergeladen werden.
    Anscheinend ist der Grund “Zum Testen” bei dir nicht möglich.

    Hast du dir bis jetzt mal überlegt, dass dieser “Gedanke” bei dir zu dem Entwicklern/Appstore auf bloßer ABZOCKE basiert?
    Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine App legal zu testen, und man sie sich darauf hin kauft, und nun feststellt : “Oh, der Entwickler hat geschrieben, es gibt einen Multiplayer, jedoch ist dieser gar nicht da!”, hat der Anbieter sein Geld zwar bekommen, aber zu RECHT?

    Denk bitte einfach auch mal an die Verbraucher.

    Vor allem : Ob du es glaubst oder nicht, was bringt es dem Entwickler, wenn man eine App “illegal” heruntergeladen hat, diese jedoch niemals wieder nutzt, eben weil der Entwickler wilde Versprechen ausgesagt hat?
    Ist der Anbieter berechtigt hierfür Geld zu bekommen?

    Zudem überzeugt deine Rechtschreibung nicht sehr ;)

    @Anderer der meinte, snowboy wäre zu “dumm” zum laden:
    Du denkst auch, du wärst ein ganz “Cleverer Bursche” oder?
    Hast wohl ganz “geheime” Quellen.

    Antworten
  50. #67 blairfan says:
    15. Januar 2010 um 15:34

    also von verlust/schaden kann nicht die rede sein, denn dann würden sie ja rote zahlen schreiben. Die rede is von dem geld was apple zusätzlich hätte einehmen können, wenn es raubkopien nicht geben würde.
    Mein ipod touch hat nen jealbreak und ja ich lade mir auch apps runter….ich teste sie, sind sie mist, werden sie gelöscht….sind sie gut, kaufe ich sie, denn ich will das das spiel oder programm weiter entwickelt wird und updates kommen. das is zwar auch nich das gelbe vom ei, geb ich zu, aber spiele die mir wirklich gefallen, kaufe ich, der rest bleibt nich aufm ipod drauf…wozu unnötig vollmüllen^^

    Antworten
  51. #68 matze says:
    15. Januar 2010 um 18:14

    das kann doch garnicht sein,

    genau wie mein Vorposter es schon sagte, es kann kein Schaden entstanden sein, auch kein Verlust

    jemand der es sich raubkopiert, hätte es nie im Leben gekauft, also wo ist den ENtwicklern da Geld flöten gegangen ?

    die ham doch alle genug verdient, und am ende immer rumheulen, ohhh meine Millionen, es hätten 100 Millionen sein können, jetzt hab ich nur 50 , oh nein

    spiele sind einfach zu teuer, zu schlecht, man kauft sie und denkt sich danach, ah na super dafür haste so viel kohle liegen lassen.

    Antworten
  52. #69 dummdidum says:
    15. Januar 2010 um 18:56

    ich z.b. warte nich wochen oder monate bis da mal eine lite-version rauskommt, sondenr ich möchte das spiel gleich haben, aber bevor ich das geld zum fenster rausschmeiße, will ichs ja schon gern mal testen obs mich anspricht und gefällt. klar raubkopien sind illegal, aber dadurch macht niemand verlust…den unternehmen machen “nur” nich ihren traum-gewinn…aber mal ehrlich, apple gehts gut und die produktionskosten kriegen die programmierer auch wieder rein…die “kosten” sind also gedeckt, aber jeder will nunmal immer mehr haben, als er hat, is also verständlich dass die alle angepisst sind^^

    Antworten
  53. #70 Peterle says:
    15. Januar 2010 um 23:44

    Also wenn mir eine App zu teuer ist und es keine lite Version gibt darf ich sie mir einfach kostenlos besorgen?

    Hört ihr euch mal selber zu !?

    Es ist als wenn ihr in einen Laden geht euch ‘n Mac unterm Arm steckt, einfach rauspaziert und sagt “Der is mir zu teuer. Und außerdem hätte ich es sowie so nicht gekauft!”.

    Eure Argumentation ist einfach nur kindisch und peinlich.

    Antworten
  54. #71 dummdidum says:
    16. Januar 2010 um 09:18

    kindisch und peinlich? also ich hab das geld nich so locker sitzen und hab die schnauze voll von schlechten programmen die da rauskommen, das is bei andren konsolen anders.
    da kann ich mir wenigstens inner videothek nen game ausleihen und es zu hause testen. wenn die programierer zeitgleich ne lite-version veröffentlichen, wäre das problem für mich vom tisch…aber ich kauf die katze doch njcht im sack….und zu deinem beispiel: den mac kann ich im laden testen^^ und wenn ich den unterm arm packen würde, würde man mich daran hindern den laden so zu verlassen…das is bei raupkopien derzeit nich der fall…ihr solltet nicht nur sauer auf die sein, die sich die apps illegal runterladen, sondern vor allem auf die, die sie cracken und dann in umlauf bringen, aber das is ne andere sache….außerdem glaube ich nicht dass es hier leute gibt die noch nie irgendwen beschissen haben oder bei irgendwas die unwahrheit gesagt haben oder geschummelt haben. basiert alles auf der gleichen basis: der mensch ist immer auf seinen eigenen vorteil bedacht und den will er mit niedrigsten kosten und aufwand erreichen

    Antworten
  55. #72             says:
    16. Januar 2010 um 14:32

    @Peterle:
    Falls du dich mit deiner schwachsinnigen und unüberlegten Aussage auf meinen Beitrag beziehst :
    -Kennst du eigentlich den Unterschied zwischen “Physischen” und “Virtuellen” Dingen?
    Anscheinend nicht, denn ein “Mac unterm Arm” hat einen materiellen Wert der entwendet wird.
    Außerdem ist es möglich, diesen in einem Laden zu testen!

    Natürlich gibt es noch den Wert an Arbeit der hinter den Apps steckt, der aber nicht oft den Preis rechtfertigt, bzw. nicht den Verprechungen entspricht.

    Habe ich gesagt, das es in Ordnung ist diese Version dann zu behalten? NEIN, sie soll nur darlegen, ob das Versprochene eingehalten wird, und nicht behalten werden.

    DEINE kindische Argumentation zeigt eindeutig, dass du dich in keinster Weise mit den von mir aufgeführten Argumenten und Hinweisen auseinander gesetzt hast, bzw. sie nachvollziehen kannst.
    Wie es aussiehst greifst du einfach nur wild einige Begriffe auf.
    Denn sonst hättest du erkannt, dass es gar nicht darum geht, dass es GERECHTFERTIGT ist eine zu teure App gratis zu nehmen.

    Aber dein Gedankengang (falls einer dahinter steckt),deine Oberflächlichkeit und dein Avatar zeigen eindeutig, wer hier “einfach nur kindisch und peinlich” ist ;)

    PS:
    Ich selbst differenziere mich von jeglichen illegalen Vorgehensweisen, und zeige nur meine persönliche Meinung zu der Sachlage auf.

    Antworten
  56. #73 dummdidum says:
    16. Januar 2010 um 17:18

    kindisch und peinlich? also ich hab das geld nich so locker sitzen und hab die schnauze voll von schlechten programmen die da rauskommen, das is bei andren konsolen anders.
    da kann ich mir wenigstens inner videothek nen game ausleihen und es zu hause testen. wenn die programierer zeitgleich ne lite-version veröffentlichen, wäre das problem für mich vom tisch…aber ich kauf die katze doch njcht im sack….und zu deinem beispiel: den mac kann ich im laden testen^^ und wenn ich den unterm arm packen würde, würde man mich daran hindern den laden so zu verlassen…das is bei raupkopien derzeit nich der fall…ihr solltet nicht nur sauer auf die sein, die sich die apps illegal runterladen, sondern vor allem auf die, die sie cracken und dann in umlauf bringen, aber das is ne andere sache….außerdem glaube ich nicht dass es hier leute gibt die noch nie irgendwen beschissen haben oder bei irgendwas die unwahrheit gesagt haben oder geschummelt haben. basiert alles auf der gleichen basis: der mensch ist immer auf seinen eigenen vorteil bedacht und den will er mit niedrigsten kosten und aufwand erreichen

    Antworten
  57. #74 Zer0 says:
    17. Januar 2010 um 22:34

    Seh ich genauso wie viele hier. Nur weil Raubkopien im Umlauf sind, heißt es nicht das die Apps auch legal gekauft worden sind. Sein wir mal ehrlich es gibt genug Raubkopien von ALLEM (CD’s, DVD’s, Games) und außerdem sind Xbox360 auch crackbar. Logisch müssten die Entwickler auf jeden fall sein um diese gecrackten Apps in Kauf zu nehmen.

    Fazit:

    Es gibt überall Raubkopien, die entwickler wissen das mit Sicherheit. Also Schaden hin oder her, was solls… es ist einfach so. Die welt lebt mit Originalen und Plagiaten ;)

    Antworten
Schreibe einen Kommentar